Die Arbeitsgemeinschaft Kasseler Südstadt, 1994 als Verein gegründet, ist ein Zusammenschluß von BewohnerInnen des Viertels, die sich für das offene und vielseitige Zusammenleben im Stadtteil engagieren und die kulturelle, gewerbliche und soziale Vielfalt des Quartiers fördern und öffentlich machen.

Das Motto ist "Miteinander macht's möglich".

Kulturelle Veranstaltungen, Feste und Begegnungen führen Menschen zusammen und tragen zu einem Gemeinschaftsgefühl und zur Verbundenheit aller in und mit der Südstadt bei. Unsere Arbeit wird durch Beiträge, Spenden und ehrenamtliche Tätigkeit der Mitglieder getragen. Mit unseren Mitteln unterstützen wir die sozialen und kulturellen Initiativen und Organisationen in der Südstadt.

Um dies zu erreichen, arbeiten wir eng zusammen mit

  • den Kirchen, Schulen, Kindergärten, Jugendfördereinrichtungen und Einrichtungen der Altenhilfe,
  • der KunstWerkstatt am Weinberg, den Südstatdtgalerien und der Kunsthochschule,
  • dem Ortsbeirat und Parteien,
  • mit Verbänden und Vereinen,
  • und den Gewerbetreibenden des Stadtteils

Die Arbeitsgemeinschaft Kasseler Südstadt hat mehr als 50 Mitglieder.

Vorstand
Harald Doenst (1. Vorsitzender)
Gita Wilkulil (2. Vorsitzende)
Oliver Klingschat (3. Vorsitzender)
Lucina Kedzierski (Kassenführerin)
Katharina Fröhlich (Schriftführerin)

Die Beitrittserklärung zum Download 

Die Satzung zum Download